MERKUR und AVONIA entwickeln in Esslingen a. N. für rund EUR 28 Mio. Hotel der Marke „niu“

Die MERKUR Development Holding GmbH, Rüsselsheim, hat gemeinsam mit der AVONIA Real Estate GmbH, Leinfelden-Echterdingen, das Weber Areal in der Otto-Bayer-Str. 8-10 in Esslingen am Neckar erworben. Die gemeinsame Projektgesellschaft Esslingen, Otto-Bayer-Str. Grundstücks- GmbH entwickelt auf diesem Areal einen Hotelneubau mit circa 7.000 qm oberirdischer BGF, der nach Auszug der derzeitigen Nutzer (Anfang 2018) realisiert werden soll. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt rund 28 Mio. Euro. Die Fertigstellung ist für 2019 geplant.

Als Betreiber konnte bereits die NOVUM Hotel Group aus Hamburg mit der Marke niu gewonnen werden. Mit NOVUM als Pächter befinden sich bereits die Hotelentwicklungen Stuttgart-Pragsattel (MERKUR, AVONIA und OSWA) sowie Stuttgart-Fasanenhof (MERKUR) in der Planung.

Das Grundstück mit einer Fläche von knapp 4.000 qm liegt in sehr guter Verkehrslage in Oberesslingen direkt angrenzend an die Innenstadt. Geplant sind rund 225 Hotelzimmer auf sechs Etagen sowie rund 60 PKW-Stellplätze. „Aufgrund seiner Nähe zur Messe Stuttgart und zum Flughafen sowie der ständig wachsenden Übernachtungszahlen sind wir von Esslingen als Hotelstandort überzeugt“, sagt Reimund Sigel, Geschäftsführer der AVONIA Real Estate GmbH. „Ein Bauantrag soll bis Ende des 2. Quartals 2017 eingereicht werden“, ergänzt Marcus Hientzsch, Geschäftsführer der MERKUR Development Holding GmbH.

Mit der Planung ist CIP GmbH Architekten Ingenieure aus Stuttgart beauftragt.

„Aufgrund der Nähe zur Innenstadt und der guten Anbindung an die B10 und den Öffentlichen Nahverkehr ist das ein idealer Standort für uns, um Nachhaltigkeit und Innovationen im urbanen Kontext zu realisieren“, berichtet David Etmenan, geschäftsführender Gesellschafter der NOVUM Hotel Group.

Zurück